Balintarbeit

Dieser Artikel wurde uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt von:
Marion Henze
Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie,Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapiewww.psychotherapie-henze.de



Die klassische Balintarbeit

Anfänge und Entwicklung

Anfang der 50iger Jahre lud der ungarische Arzt und Psychotherapeut Michael Balint (1896-1970) in London Allgemeinärzte zu einem Seminar ein, um die „Psychologischen Probleme innerhalb der medizinischen Allgemeinpraxis zu studieren“.

Sein Gedanke war, dass „das am allerhäufigsten verwendete Heilmittel der Arzt selber sei“ und dass es „für dieses hochwichtige Medikament noch keinerlei Pharmakologie gab“. „In keinem Lehrbuch steht etwas über die Dosierung, in welcher der Arzt sich selbst verschreiben soll ... oder über etwaige unerwünschte Nebenwirkungen.“


Was Balint für Ärzte entwickelt hat gilt auch für andere Heilberufe. Darüber hinaus für alle Berufe, die etwas mit Menschen zu tun haben wie Psychologen, Lehrer, Sozialarbeiter, Pflegekräfte und selbstverständlich auch Heilpraktiker. Es geht allgemein darum, die Beziehung zu dem anderen, sei er nun Patient, Schüler, Klient besser zu verstehen und zu besseren Behandlungsergebnissen zu kommen. Wenn im Weiteren vom Arzt die Rede ist, sind die vorher genannten Berufsgruppen immer mitgemeint.

In der klassischen Balintgruppe sitzen 8 – 12 Ärzte unter der Moderation eines ausgebildeten Balintgruppenleiters zusammen. 1 ½ Stunden lang beschäftigen sie sich mit einer Arzt-Patient-Beziehung, die der vorstellende Arzt besser verstehen möchte. Er beschreibt die Begegnung mit einem Patienten aus der Erinnerung, ohne dass er hierzu Aufzeichnungen oder eine Krankenkartei benutzt.

Es entsteht so ein erlebnis- und gefühlsnaher Eindruck vom Referenten, vom Patienten und von Ihrer Beziehung zueinander. Dies ist die Grundlage, auf der weiter gearbeitet wird.

Die Teilnehmer, die diesem Bericht zuhören, geben anschließend ihren Eindruck, ihre Gefühle und Fantasien dazu wieder. Hieraus entsteht ein komplexes Bild der Arzt-Patient- Beziehung, das der Vortragende sich schweigend aus der Distanz in Ruhe betrachten kann. Er bekommt Anregungen für eine neue Sichtweise, blinde Flecken werden erhellt.
Er erkennt seine Wirkung auf den Patienten und seine eigenen Verhaltensmuster.

In Balintgruppen nutzen wir die analytische Betrachtung der Arzt-Patient-Beziehung, um mehr Verständnis für „den Arzt, seinen Patienten und die Krankheit“ zu erlangen, wie es in Balints Buch über seine Forschungsergebnisse beschrieben wird („The doctor, his patient and the illness, Michael Balint 1957)

Die Balintarbeit bietet einerseits ein Stück Selbsterfahrung für den Arzt, die allmählich zu einer „begrenzten aber doch wesentlichen Wandlung in seiner Persönlichkeit“ (Balint) führt. In der von mir angebotenen Form der Balint -Arbeit werden diese Aspekte erlebniszentriert angereichert Skulpturarbeit und imaginative Methoden.

Der Arzt, lernt sich stärker auf den Patienten und dessen Erleben zu konzentrieren und dadurch über die Krankheit hinaus die Gesamtpersönlichkeit, den Ganzheitsaspekt im Auge zu behalten, offen für die Erkenntnis, dass psychische und soziale Faktoren einen ebenso wichtigen Einfluss auf die Entwicklung einer Krankheit beziehungsweise des Verhaltens haben können wie die körperlichen Veränderungen.

Die Kommunikation zwischen Arzt und Patient wird leichter und effektiver, Lösungen für anstehende Probleme werden gefunden.
Somit dient die Balintarbeit dem Wohle des Patienten und des Arztes. Durch den Einsatz von Gefühlen, Fantasien und inneren Bildern ist dies eine sehr lebendige Art und Weise, sich mit dieser Beziehung auseinander zusetzen. Die Teilnahme an solchen Gruppe wird allgemein als anregend und entlastend erlebt. Auch Freude und Humor sind oft dabei.

Sollten Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte bei mir.

Marion Henze
Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie
Peterstorstr. 7
56410 Montabaur
www.psychotherapie-henze.de
E-Mail: praxis@psychotherapie-henze.de
Tel. 02602/120371
Fax 02602/120375



Hier kostenlosen und unverbindlichen Versicherungsvergleich erstellen lassen

Sie verlassen damit heilpraktiker-leitfaden.info und kommen auf die Seiten eines Versicherungsmaklers


Artikel zu diesem Thema

Forenbeiträge zu diesem Thema