Bücher zu Bachblüten

Viele kennen Sie als so genannten -Notfallhelfer "Rescue-Tropfen", wenn die Stimmung tief ist. Gängige Anwenungsgebiete sind: Stresssituationen, wie Lampenfieber, Flugangst, Trauer, neuer Job, Prüfungsangst, etc. Handelt es sich jedoch um andauernde Angststörungen oder gar Depression können die Bachblüten nur begleitend helfen. Hier sollte man unbedingt einen Therapeuten aufsuchen.

Wer sich mit der Kraft der Blüten beschäftigen will, findet viel Literatur. Hier ein paar Bücher, die wir empfehlen können.










Hier finden Sie einen Versicherungsvergleich für Heilpraktikerversicherungen