Artikel erstellt von: http://www.heilpraktiker-leitfaden.info/heilpraktiker/view/908

Allergien

Jeder siebte leidet unter Heuschnupfen, jeder zwanzigste unter allergischem Asthma. In den letzten dreißig Jahren hat sich die Anzahl der Allergien verdreifacht.

Hier finden Sie einen Versicherungsvergleich für Heilpraktikerversicherungen


Ursachen für die Zunahme der Allergien:



1. Große Bedeutungen haben ein zu geringen Luftaustausch in den Räumen und eine Belastung durch Rauchen.



2. Überforderung des Immunsystems durch Überflutung mit unterschiedlichsten Nahrungsmitteln, Nahrungsmittelbestandteilen und Zusatzstoffen in Reinigungsmitteln und Kosmetika.



3. Zunahme von Schadstoffen in der Umwelt durch Industrie und Autoabgase. Blütenpollen werden dadurch potenter und aggressiver. Folge ist ein vermehrtes Auftreten von Heuschnupfen in den Städten, auf dem Land dagegen nicht.



4. Erblich bedingte Anfälligkeit für Allergien.



5. Starke seelische Belastungen haben großen Einfluss auf das Immunsystem.



6. Ein Grund für die Überforderung des Immunsystems ist auch eine Unterforderung in der Kindheit. Wenn Kinder nur in keimfreier Umgebung aufwachsen, lernt der Körper nicht, sich mit eindringenden Keimen und Infektionen auseinander zu setzen.

Hier finden Sie einen Versicherungsvergleich für Heilpraktikerversicherungen

Artikel zu diesem Thema

  1. Hausstauballergie

Forenbeiträge zu diesem Thema

  1. Wie kann ich