Artikel erstellt von: http://www.heilpraktiker-leitfaden.info/heilpraktiker/view/1300

Zunahme Psychischer Erkrankungen

Psychische Leiden nehmen in Deutschland zu

München 31.07.2011 – Laut der aktuellen Krankenhaus-Studie der Barmer GEK
erkranken immer mehr Deutsche an psychischen Störungen, und zwar so stark, dass
eine stationäre Behandlung nötig wird. Dabei bleibt es oftmals nicht bei einer einzigen
Behandlungsperiode, je nach Schwere der Krankheit müssen die Betroffenen erneut
ins Krankenhaus.

Herz und Kreislauf sind in den letzten Jahren offenbar besser dran als die Psyche der
Deutschen. Darauf lässt die Krankenhaus-Studie der Barmer GEK schließen. In den letzten 20
Jahren ist die Zahl der Herz-/Kreislaufpatienten signifikant gesunken. Im Gegensatz dazu
haben sich mehr als doppelt so viele Patienten wegen psychischer Beschwerden im
Krankenhaus behandeln lassen als vor 20 Jahren. Der größte Teil der Betroffenen leidet
unter Depressionen, Angststörungen oder Suchterkrankungen, hier vor allem
Alkoholabhängigkeit.

Krankenhäuser in Deutschland leiden hingegen unter Kapazitätenmangel, was dazu führt,
dass die Verweildauer der Patienten stetig sinkt. Das könnte ein Grund sein für die hohe
Rückkehrrate psychisch Kranker ins Krankenhaus.

Eine weitere Schwierigkeit der Behandlungssituation ist der Mangel an niedergelassenen
Therapeuten mit Approbation, die ambulant statt stationär arbeiten. Sie sind meist heillos
überlastet und müssen immer wieder Patienten abweisen.

Die Lücke schließen
Was viele nicht wissen: Da die Wartezeiten bei niedergelassenen psychologischen oder
ärztlichen Psychotherapeuten oft sehr lang sind (6 Monate und mehr), stellt eine
Übergangsbehandlung bei einem Heilpraktiker für Psychotherapie eine schnelle und
unkomplizierte Variante dar. Oft sind Heilpraktiker für Psychotherapie - die keiner
Niederlassungsbeschränkung unterliegen wie die approbierten Kollegen – vor Ort erreichbar
und flexibel in der Zeitplanung. In Härtefällen zahlt eine solche Behandlung auch die
gesetzliche Krankenkasse, es lohnt sich aber, über eine ergänzende
Heilpraktikerversicherung nachzudenken.

Ohnehin ist es nicht in jedem Fall nötig oder sinnvoll, einer psychischen oder
Verhaltensstörung mit einem Krankenhausaufenthalt zu begegnen. Oft ist gerade das
Training „im realen Leben“ entscheidend für den Genesungsverlauf.

---

Beratung und Bezahlung
Viele scheuen den Gang zum Heilpraktiker, weil die gesetzliche Krankenkasse die Kosten hierfür nicht
übernimmt. Eine private Zusatzversicherung für Heilpraktiker kommt für eine naturheilkundliche
Behandlung auf. www.heilpraktiker-leitfaden.info/zusatzversicherung bietet hierzu einen
Preisvergleich von leistungsstarken Heilpraktikerzusatzversicherungen.

Unternehmensprofil
www.heilpraktiker-leitfaden.info besteht seit 2006. Das Portal bietet Heilpraktikern und Patienten

umfassende Informationen über Krankheitsbilder, Diagnose, Behandlung und Heilung. Hilfreiche
Tipps zu Naturheilkunde – von Akupunktur bis Zusatzversicherungen – finden alle Interessenten,
Heilkundler sowie Patienten in unserem Forum.

Kontakt
Livia Krentel
Daimlerstr.6
80798 München
redaktion@heilpraktiker-leitfaden.info
URL: http://www.heilpraktiker-leitfaden.info