Artikel erstellt von: http://www.heilpraktiker-leitfaden.info/heilpraktiker/view/1045

Trance

Trancezustände werden in verschiedenen Therapieformen als Zugang zu unbewussten Vorgängen, und tiefem inneren Wissen herbeigeführt.

Es handelt sich dabei um einen freiwilligen, bewussten Wachzustand.

Mit meditativen Techniken, der Atemtechnik des verbundenen Atems (Reinkarnationstherapie / Rebirthing), oder induktiven Methoden kann eine Trance herbeigeführt werden.

Wie auf der Traumebene, in der Fliegen, Zeitsprünge und andere Erfahrungen außerhalb von Raum und Zeit möglich sind, bewegt man sich hier auf einer seelischen Ebene.
Auf dieser Bewusstseinsebene können auftauchende Bilder, Erfahrungen und Gefühle gelöst wahrgenommen und durchlebt werden.

Dies kann in therapeutisch geführten Atemgruppen, in Paar- und Einzelsitzungen geschehen.

In Trance sind wir, wenn wir in bewusstem Kontakt mit unserem Seelenleben sind. Hier liegt der Zugang zu eigenen seelischen Einsichten.
Bewusstseinserweiterung kann in einem wachen, entspannten und reflektionsfähigen Zustand wirksam werden.