Artikel erstellt von: http://www.heilpraktiker-leitfaden.info/heilpraktiker/view/699

Was-ist-Depression?

Was-ist-Depression?




Was ist Depression



Depression ist eine unspezifische Bezeichnung für eine Störung der Lebensgestaltungsmöglichkeiten, einhergehend mit Schwermütigkeit, verborgenen Ängsten und Schuldgefühlen.



Sie ist auch ein Zeichen für emotionale Unterernährung, denn als Menschen brauchen wir die Interdependenz des Gefühlsaustausches mit anderen, um uns zu Recht zu finden und zum ordnen des Gefühlshaushaltes.



Wenn die Affekte und emotionalen Regungen im Körper nicht nach außen durchdringen können bzw. nur bedingt nach außen gelangen, kommt es zu einem Anstauen der Emotionen. Gleichfalls können die von außen kommenden Gefühle, die Emotionen des Betroffenen nicht erreichen.



Es findet kein Austausch, keine wechselseitige emotionale Ernährung statt. Die Betroffenen grenzen sich ab um sich zu „schützen“, dabei entsteht eine Gefühlsblockade. Dies lässt das Gefühl von Ohnmacht aufkommen, das durch das Gefühl der Angst verstärkt wird und tiefer in die Depression hinein führt.



Angst lässt den Körper erstarren, spannt die Muskulatur an, legt das vegetative Nervensystem lahm, macht die Gefäße eng und hält die Gefühle und die Energie im Körper fest.



Die emotionale Vielfalt schrumpft, der gefühlsmäßige Ausdruck reduziert sich und das Empfinden mitten im Leben zu stehen, schwindet.

weiterlesen mit: Depression Symptomkomplex